Forum Foren-Übersicht Forum

 
 StartseiteStartseite   FAQFAQ   ShopsShops   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Private NachrichtenPrivate Nachrichten   LoginLogin 

Bauaktivitäten im Kiez
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum Foren-Übersicht -> Mieten
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
paulwerner



Anmeldedatum: 05.05.2010
Beiträge: 10





BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 07:28    Titel:

Hallo, bin neu hier, aber habe eure Diskussion mitverfolgt. Ich wohne seit Ende April in der Fontanestr. und ich muss sagen, dass sie früher einfach schöner aussah. Ich lebte eine Zeit lang in einem Pflegeheim in Karlsruhe und bin dann wieder hergezogen. Hat sich schon was verändert. Confused

Zuletzt bearbeitet von paulwerner am 17.05.2010, 07:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
rüdiger nüchtern



Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 66
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 06.05.2010, 19:46    Titel: Kiezleben

Hallo Paulwerner,
vielleicht hast Du noch Fotos davon und stellst die ins Netz (Flickr oder picasa) ?
Oder schau mal in das Thema Kiezleben!
Gruß und willkommen!
Rüdiger
Nach oben
paulwerner



Anmeldedatum: 05.05.2010
Beiträge: 10





BeitragVerfasst am: 10.05.2010, 10:07    Titel:

Leider habe ich keine Fotos von der Straße damals. Habe dort auch nur 2 Jahre gewohnt und doch heimisch gefühlt..
Nach oben
rüdiger nüchtern



Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 66
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 10.09.2010, 12:42    Titel: MieterInnenbrief an Wowereit

MieterInnenbrief an Wowereit
Im Kiez wandert die Angst um: Modernisierungen bei denen vorher Mieter vergrault werden
(Das können Sie sich dann sowieso nicht mehr leisten...), Entmietung durch Rauskauf der Mieter,
Androhung von langandauernden Modernisierungen in der Mietwohnung (Baulärm, Dreck, Ruhestörung)
und steigende Gewerbemieten, die nur noch Läden zulassen, die den täglichen Bedarf nicht mehr abdecken
oder nur noch Lifestyleprodukte anbieten (Wellness,Yoga).

Deswegen hier folgendes Dokument, was auf der Wowereit Bezirkstour verteilt wurde.

"Sehr geehrter Herr Wowereit,
wir, die Mieterinnen und Mieter der Graefestr. 80, möchten Ihren Besuch im Graefe-Kiez zum Anlass nehmen,
Sie auf unsere Situation aufmerksam zu machen.
Die Besitzer der Graefestr. 80, Familie Bähe, vertreten durch die ALW Immobilien GmbH, haben uns eine
Luxusmodernisierung des Wohnhauses angekündigt.
Hierzu soll die Graefestr. 80 entmietet werden. In von den Besitzern initiierten persönlichen „Informationsgesprächen"
werden die Mieter bewusst fehlinformiert, verunsichert und verängstigt. Mit aggressiven und teilweise beleidigenden
Äußerungen wird durch die Besitzer Druck aufgebaut, der die langjährigen Mieter zum Auszug bringen soll.
Für das Gebiet Graefestraße wurde 1995 durch das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg eine „Verordnung über den
Erhalt der städtebaulichen Eigenart sowie der Zusammensetzung der Wohnbevölkerung des Gebietes [...]" beschlossen.
Dies beinhaltet, dass die Bewohner nicht durch Luxusmodernisierung und die daraus folgenden Mieterhöhungen verdrängt
werden sollen.
Das Vorgehen und die Pläne der Familie Bähe widersprechen den in der Erhaltungsverordnung festgelegten Zielen.
Wir sehen, dass die Sanierung und (genau zu unterscheidende/überprüfende) Teilmodernisierung des Gebäudes
notwendig sind. Eine Luxusmodernisierung lehnen wir ab. Sanierung und Teilmodernisierung können auch sozialverträglich
gestaltet werden und die spätere Miete somit bezahlbar bleiben.
Wir sind gerne bereit, gemeinsam nach Lösungen für jede einzelne Mietpartei zu suchen, lehnen aber ein Nichtverbleiben
in diesem Haus grundsätzlich ab. Hierzu bitten wir Sie um Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen Interessengemeinschaft Graefestr. 80"
Nach oben
urbi



Anmeldedatum: 24.02.2009
Beiträge: 26
Wohnort: urbanstr.




BeitragVerfasst am: 11.09.2010, 23:33    Titel:

brot und butter wowi ist ja vieleicht ne ebene zu hoch.
wie wärs mit dem bezirkszuständigen der spd böhning - der typ dessen unbekanntes
konterfei cartoonig stilisiert vor zwei jahren an jeder laterne hing und dabei einen anpackenden, frischen ausdruck transportierén sollte.
die kreuzberger bezirkspolitiker sind ja an sich unsichtbar und unhörbar.
dabei sitzen sie aber in der bezirksverordnetenversammlung und vertreten uns.
ich frage mich, wie sie uns vertreten wollen, wenn sie keinen kontakt pflegen ?



http://www.bjoern-boehning.de/


urbi
Nach oben
martin breger



Anmeldedatum: 22.03.2009
Beiträge: 95
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 13.09.2010, 20:39    Titel: Björn Böning

Björn Böning
Ubi finde Deinen Hinweis auf die ziemlich merkwürdig veraltete Webseite richtig!
Ich frage mich, ob der Mann uns überhaupt was zu sagen hat. Da gab es doch mal so'n Landesparteitag
im Juni mit einem Antrag zur Mietenpolitik in der sozialen Stadt und ähnliches. Bleibt aber irgendwie außen
vor. Der Mann hat wohl nichts mehr zu sagen in der SPD.
Trotzdem ein Lachen war der Besuch der Webpräsenz wert.
http://www.bjoern-boehning.de/

Werde mal trotzdem den Mietern der Graefe 8xxxxxx den tip von Dir weitergeben.
Gruß an Ubi
Nach oben
rüdiger nüchtern



Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 66
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 03.11.2010, 20:58    Titel: Graefe-Kieztreffen 29.11.2010

Graefe-Kieztreffen 29.11.2010

Ich habe einfach mal den Aufruf zum Graefe Treffen hier hereingesetzt.
Es ist schon dreist, wenn ausgerechnet die Fa. Ziegert sich in ihrer Werbung den Kiezinitiativen bedient, wo sie
doch sonst einer der Aufwertungstreiber in dem Kiez sind - natürlich ohne jegliches Interesse an der Entwicklung
des Kiezes und seiner Bewohner bzw. deren Interesse.
Wahrscheinlich sieht so Stadtentwicklung heute aus - an den interessen der Bewohner vorbei und im Sinne einer reinen
Rendite Politik.
Sind Zeiten, wie im Frühkapitalismus!

Das nächste Graefe-Kieztreffen findet am Montag, den 29.11.2010 ab 19 Uhr im Nachbarschaftshaus Urbanstraße (Gelber Salon) statt.

Unsere Themen sind

Wie wäre es mit einem Runden Tisch mit Gastronomen und KiezbewohnerInnen zum Thema
„Lärmbelästigung durch Gastronomie und Tourismus im Kiez“?

Wie geht die IGG damit um, dass Ziegert Immobilien diese in ihrer Werbung für die Aufwertung ihrer
leer stehenden Gewerberäume nutzt?

Was ist der aktuelle Stand um die Fontanepromenade 12/13?
Kurze Hintergrundinfo: Duos Constructions hat 2005 vom Liegenschaftsfonds im Rahmen eines
Ausschreibungsverfahren das bebaute Grundstück erworben, um dort ein Mehrgenerationshaus
zu bauen. Bevorzugt sollten damals Nutzungskonzepte, die die vorhandene Gebietsstruktur aus
Wohnungsnutzung und Sozialeinrichtungen in integrativer Weise komplettieren und den Standort aufwerten.
Es steht dort bislang kein Mehrgenerationenhaus und die Fontanepromenade 12/13 gehört jetzt Hochtief.
Wir sind dabei herauszufinden, was im Laufe der Jahre passiert ist und warum nun dort Luxuswohnungen gebaut werden?


Miet AG im Graefekiez
Dieffenbachstr.40
10967 Berlin
Tel 66 30 72 36
Email: mieten-ag@graefe-kiez.de
auch weiterhin im neuen Büro Treff jeden 1 Montag im Monat 19 Uhr!
Nach oben
martin breger



Anmeldedatum: 22.03.2009
Beiträge: 95
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 22.07.2011, 09:18    Titel: Kleine Geschichte der GRAEFE 80

Kleine Geschichte der
GRAEFE 80


 Seit Ende 2010 im Besitz einer speziell für das Haus gegründeten Grundstücksverwaltung, die sich aus sechs Privatpersonen zusammensetzt.
 Mitte Januar 2011 Beginn von Bautätigkeiten, ohne groß die Mieter davon in Kenntnis zu setzen. Eine nicht vorhandene Genehmigung führt zeitweise zu einem Baustopp. Ankündigungen an die Mieter meist als pauschales Rundschreiben.
 Mittlerweile Modernisierungsankündigungen, welche Brutto-Mieterhöhungen von über 200% nach sich ziehen. Das wäre für die jetzt noch sieben Mietparteien (zehn Erwachsene, drei Kinder) das Aus.
 Im Haus laufen viele Zermürbungsaktionen wie Abmahnungen, grundlose Gerüststellung mit dicker Plane im Frühjahr für Bauarbeiten, die erst im Herbst beginnen, Hausverbot für Freund, Räumungsklagen, eidesstattlich von den Hausbesitzern erklärte Versuche der Entmietung:
 Mit angeblicher Einsturzgefahr des Dachbodens („Gefahr für Leib und Leben“) wird versucht, Wohnungen zu entmieten: Gründonnerstag die Aufforderung, doch bitte bis Ostermontag die Wohnungen geräumt zu haben. Unabhängige Architekten/Statiker können diese „Gefahr“ nicht bestätigen, auch das Amtsgericht weist eine beantragte Verfügung auf Räumung zwei Mal ab. Ein Termin vor dem Landgericht steht noch aus.

Wir fordern:

Modernisierung nur unter Einbeziehung und mit Einverständnis der Mieter!
 Milieuschutz nicht nur als Verwaltungsakt!
 mieterfreundliche & sozialverträgliche Sanierung und Modernisierung!


Die AG-Mieten trifft sich wieder am: Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Weltküche, Graefestr.18.
mieten-ag@graefe-kiez.de

Mieten AG im Graefekiez
Mieten-AG@Graefe-Kiez.de
Nach oben
rüdiger nüchtern



Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 66
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 07.08.2011, 15:29    Titel: Taekker und Ziegert im Graefekiez

Neues aus der Graefe 11/ Ecke Böckh 13
Die Entmietungs vorgänge der Fa. Ziegert sind nun schon seit längerem bekannt (s.a. Müllenhoff 14 hier im Forum
"Was lange wärt.... ist noch längst nicht verkauft!" und Dieffenbach 58a).
Nun wurden sie zum erstenmal von der Immobilienfirma Taekker im Graefekiez als Entmieter eingesetzt.
Da Taekker einer der größten Hauseigentümer im Kiez ist, betrachten wir diese Enttwicklung mit grßer Sorge.
Die Mieter der Graefe 11 haben im Forum schon ihre Umwandlung in Eigentum mitgeteilt. Ist die Fa. Taekker
in Schwierigkeiten oder ist der Verkauf von Eigentumswohnungen der normale Abschluß eines Anlagevermögens?
Hier nun ein Artikel aus der Mieterechoredaktion der Mietergemeinschaft:
http://www.bmgev.de/mieterecho/mieterecho-online/taekker-ziegert-graefekiez

MieterEcho online - 07.08.2011
Taekker und Ziegert im Graefekiez

Die Entmietungsspezialisten der Fa. Ziegert sind den Leser/innen des MieterEcho nicht unbekannt. In der Barbarossastr. 59
hatten sie für die Fa. Hochtief gearbeitet, in der Graefestr. 58 und in der Müllenhoffstr. 5 waren bzw. sind sie noch zugange
und jetzt wickeln sie die Geschäfte der Fa. Taekker in der Graefestr. 11/Böhckstr. 13 ab.


Taekker hatte die Gründerzeithäuser im Jahre 2007 erworben und bald darauf „moderate“ Mieterhöhungen bis an die
Obergrenze der Mietspiegelspanne angekündigt. Diese Absicht scheiterte am Mietrecht und den Mieter/innen, die es
anzuwenden wussten. Zu Beginn diesen Jahres erfuhren die Mieter/innen vom Wechsel der Verwertungsstrategie.
Sie zielt jetzt auf die Umwandlung der Miet- in Eigentumswohnungen ab und mit der Durchführung wurde die Fa. Ziegert betraut.
Deren Auszugsofferten zwischen 10.000 und 17.000 Euro zeigen wie lukrativ das Geschäft des Handels mit leeren Wohnungen
schon wieder geworden ist.
Die Mieter/innen versuchten mithilfe des Mietshäuser Syndikats das Haus selbst zu erwerben und boten 2,3 Mio. Euro - das 14-fache
der jährlichen Mieteinnahmen.
Das 16-fache, d.h. 2,5 bis 2,7 Mio. müssten es wenigstens sein, war die Antwort der Berliner Taekkervertretung. In der dänischen
Zentrale schätzt man die Entwicklungschancen auf dem Berliner Immobilienmarkt jedoch wesentlich optimistischer ein. Das Haus
habe bereits jetzt einen Marktwert von 4 bis 4,5 Mio Euro, wurde erklärt, und der sei durch den scheibchenweise Verkauf in Form
von Eigentumswohnungen problemlos zu realisieren.

Solche Kalkulationen haben Aussicht auf Erfolg, nachdem die rot-rote Koalition zehn Jahre lang die Grundlage dafür geschaffen hat.
In Berlin und anderswo wird es höchste Zeit, dass sich die Mieter/innen der Entwicklung mit allen Mitteln widersetzen. Eine
Gelegenheit bietet sich auf der Mietenstopp Demonstration am 3.September. Die sollte als Anlass dienen, nachhaltigere
außerparlamentarische Strukturen in den Stadtteilen aufzubauen."

Der Link zur Mietendemostration:
http://mietenstopp.blogsport.de/demo/

Die AG-Mieten trifft sich wieder am: Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Weltküche, Graefestr.18.
mieten-ag@graefe-kiez.de
Nach oben
martin breger



Anmeldedatum: 22.03.2009
Beiträge: 95
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 28.08.2011, 21:49    Titel: Taekker und (k)ein Ende

Taekker und (k)ein Ende
Scheint so, als ob der Graefekiez doch mit einer schlechten Nachricht aus der Immobilienbranche konfrontiert wird.
Taekker hat ja im Kiez und überhaupt in Kreuzberg eine Menge Häuser. Nun scheint es so, als ob sich die
Muttergesellschaft in Dänemark verspekuliert hat - und dies hat als Konsequenz Einfluß auf die Tochter in Deutschland.
Die Dänen brauchen Geld - deswegen der Verkauf auch im Graefekiez. Zusammen mit Ziegert wahrscheinlich in Bezug
auf Entmietungen und Umwandlungen in Eigentum ein Erfolgsmodell. Die Finanzkapitalblase produziert Gewinner und
Verlierer mit dem Ergebnis, das bei einer so großen Anzahl von Häusern, die Taekker im Kiez hat das Roulettespiel der
Börsen unseren Milieuschutz wohl vollends kippt.
Das Neue Deutschland hat hierzu einen interessanten Artikel veröffentlicht, in dem Gaby Gottwald den ökonomischen
Hintergrund des Immobilienmarktes mit Blick auf Taekker beschreibt:

http://www.neues-deutschland.de/artikel/205120.daenisch-wildwest-in-kreuzberg.html?sstr=d%E4nisch

"Mieter müssen die Finanzkrise ausbaden – ihre Wohnungen werden verkauft
Wenn es an den Finanzmärkten kracht, baden auch Berliner Mieter den Schlamassel aus. So geschieht es
derzeit im Kreuzberger Graefekiez. Die Mieter des schönen Altbaus an der Ecke Böckhstraße/Graefestraße
müssen weichen, denn der Hauseigner Jörn Taekker will die Mietwohnungen teuer verkaufen. Der Crash
am internationalen Finanzmarkt hat den dänischen Immobilienmogul schwer getroffen....."

Der Link zur Mietendemostration:
http://mietenstopp.blogsport.de/demo/

Die AG-Mieten trifft sich wieder am: Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Weltküche, Graefestr.18.
mieten-ag@graefe-kiez.de
Nach oben
martin breger



Anmeldedatum: 22.03.2009
Beiträge: 95
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 04.09.2011, 09:05    Titel: sieben plus eins

sieben plus eins
Die MieterInnen des Hauses Böckhstr/Graefe 11 lassen es sich nicht nehmen den Verkaufsabsichten durch
Taekker / Ziegert und den potentiellen KäuferInnen von Eigentumswohnungen ihre Meinung kundzutun und
haben eine eigene Webseite hierzu erstellt.
Für die werben sie auch mit großen Banner an der Hausfront.
http://www.7plus1.info/

Die AG-Mieten trifft sich wieder am: Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Weltküche, Graefestr.18.
mieten-ag@graefe-kiez.de
Nach oben
martin breger



Anmeldedatum: 22.03.2009
Beiträge: 95
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 23.09.2011, 09:59    Titel: Nachtrag Umwandlung in Eigentumswohnungen

Nachtrag Umwandlung in Eigentumswohnungen

*Einige Mieter wurden bereits vom Eigentümer mit Abmahnungen bedroht (Schadenersatz, fristlose Kündigung)
und haben deshalb ihre „Wir bleiben hier – www.7plus1.info“ Banner abgenommen.

Einige Mieter wollen sich gegen diese Einschränkung der Meinungsfreiheit mit einer Feststellungsklage wehren.



Die AG-Mieten trifft sich wieder am: Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Weltküche, Graefestr.18.
mieten-ag@graefe-kiez.de
Nach oben
rüdiger nüchtern



Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 66
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 12.10.2011, 21:03    Titel: Taekker und kein Ende

Offensichtlich hat sich Taekker jetzt entschlossen weitere Mietwohnungen in Eigentum zu wandeln,
so ist jetzt auch das Haus Böckhstr. 11 davon betroffen.
Die Mieter haben jetzt im Oktober 2011 einen Brief mit der Ankündigung der Umwandlung in Eigentumswohnungen erhalten.

Die AG-Mieten trifft sich wieder am: Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Weltküche, Graefestr.18.
mieten-ag@graefe-kiez.de


Zuletzt bearbeitet von rüdiger nüchtern am 12.10.2011, 21:31, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
rüdiger nüchtern



Anmeldedatum: 06.12.2009
Beiträge: 66
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 12.10.2011, 21:31    Titel: Graefestraße 80 - Schrecken ohne Ende?

Graefestraße 80 - Schrecken ohne Ende?
Die Modernisierung in der Graefe 80 scheint sich zu einer nicht endenden Schreckenszeit für die Mieter im Haus zu entwickeln.
Nachdem die Architekten und Eigentümer Rohrberg und Schultheis im März ein Gerüst vor den widerspenstigen Mietern im
Vorderhaus aufbauten und durch eine undurchsichtige Plane den Mietern jegliche Sicht und Luftbewegung nahmen ohne
irgendeine wirkliche Bautätigkeit zu beginnen (im Hinterhaus und Seitenflügel war gleichzeitig ein Baugerüst aufgestellt),
traten nun bei den Bautätigkeiten die völlig unabsichtlichen Störungen auf,
wie Abbau der Schornsteine, die Mieter stehen zum Anfang der Heizsaison ohne Heizung da,
wie durch herabfallende Gegenstände demolierte Fenster
wie durch den Abbau des Daches Regeneinstürze bis in den zweiten Stock.

Vorher wurde ihre Sperrung der Straße wegen der Kranarbeiten mit dem Label Graefeteam angekündigt und sie nennen sich auch nobel Graefequartier GbR.
Man fragt sich nur, wer sich hier durch Geiselnahme der Mieter für die eigenen Unzulänglichkeiten sich mit dem Graefekiezlabel auch noch schmücken will.

Eins bleibt klar: sozialverträglich ist der Umgang mit den Mietern eindeutig nicht.
Traurig auch die Rolle von Bauamt und Milieuschutz, die die immer wieder nachgereichten Bauänderungen ohne Widerspruch annehmen und im Sinne eines Milieuschutzes untätig bleiben.

Modernisierung nur unter Einbeziehung und mit Einverständnis der Mieter!
 Milieuschutz nicht nur als Verwaltungsakt!
 mieterfreundliche & sozialverträgliche Sanierung und Modernisierung!
Belegungsrechte bei Umwandlung in Eigentumswohnungen
Umwandlung in Eigentumswohnungen muß im Milieuschutzgebiet genehmigungspflichtig sein und
sich an einem Kriterienkatalog messen, der baurechtliche und sozialstrukturelle Kriterien enthält.


Die AG-Mieten trifft sich wieder am: Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr in der Weltküche, Graefestr.18.
mieten-ag@graefe-kiez.de
Nach oben
martin breger



Anmeldedatum: 22.03.2009
Beiträge: 95
Wohnort: graefestr




BeitragVerfasst am: 19.11.2011, 21:57    Titel: Mieter von Taekker kommt alle!

Mieter von Taekker kommt alle!

Hallo,
die Mieten Ag im Graefekiez lädt alle betroffenen Mieter von TAEKKER ein zum
Termin Mittwoch, 23.11.um 19.30 im Nachbarschaftshaus Urban „gelber Salon"


angesichts der großflächigen Umwandlung von Mietwohnungen in Eigentumswohnungen in den Häusern der Firma Taekker,
wovon derzeit viele Menschen zumindest im Graefekiez (betroffen sind die Häuser Böckhstr.13, Böckhstr.40, Graefestr.11, Graefestraße 79,
Dieffenbachstr. 56/Graefestr.18 und die Müllenhoffstr.16 und es gibt noch weitere Häuser z.B. Grimmstr. und Urbanstr.) und
wohl auch in anderen Kreuzberger Kiezen betroffen sind, planen wir von der Mieten AG im Graefekiez einen Infoabend zu Taekker und Ideen zum weiteren Handeln.

Eine erste Idee ist es einen Infobrief zu entwerfen, der die Bewohner/innen der Taekker Häuser darüber informiert,
wo sie Hilfe und Unterstützung bekommen können, und wo es Treffpunkte von Inis im Kiez gibt.
Ziel ist es eine größtmögliche Vernetzung der Taekker Häuser in Kreuzberg zu erreichen.
Stopp der Umwandlung in Eigentum! UMWANDLUNG Muss GENEHMIGUNGSPFLICHTIG BEIM BEZIRK SEIN.
Dort, wo sie genehmigt wird müssen Belegungsrechte dem Bezirk gegeben werden und Wohnraum mit Mietbindung erhalten bleiben.

Vorschläge und weitere Ideen (wie z.B. eine gleichzeitige Aktion in allen Kiezen) zu Taekker wollen wir am 23.11.11 bei einem Treffen im Graefe-Kiez besprechen.

Termin Mittwoch, 23.11.um 19.30 im Nachbarschaftshaus Urban „gelber Salon".
Urbanstr. 21
10961 Berlin
Email: mieten-ag@graefe-kiez.de
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Forum Foren-Übersicht -> Mieten Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
subGreen style by ktauber
Deutsche Übersetzung von phpBB2.de


Impressum